Genealogische Daten aus [Ahnenliste-ZMA.ged]

Statistiken — Genealogische Daten aus [Ahnenliste-ZMA.ged]

Dieser Stammbaum wurde zuletzt am 29. Mai 2017 aktualisiert.

Personen
männliche
143
66,5 %
weibliche
72
33,5 %
Anzahl Nachnamen
Familien
Quellen
Medienobjekte
Archive
Anzahl Ereignisse
301
Anzahl Benutzer
1
Frühestes Sterbejahr
1160
Durchschnittsalter beim Tod
59
männliche: 60   weibliche: 55
Familie mit den meisten Kindern
8
Durchschnittsanzahl von Kindern pro Familie
1,17
Neuigkeiten
Es sind keine Neuigkeiten eingetragen.
Genealogische Daten aus [Ahnenliste-ZMA.ged]
Diashow

Altarbild in der Dorfkirche von Gatow: Martin Wins II und Familie als Stifter
Altarbild in der Dorfkirche von Gatow: Martin Wins II und Familie als Stifter
Diese Person ansehen — Martin II von Wins

Notiz:
Das beiliegende Bild zeigt das Altarbild in der Dorfkirche von Gatow (Berlin-Gatow). Aus der Beschreibung der Dorfkirche Gatow: Mittelpunkt des Altarraumes ist eine 186 x 85 cm große, auf Holz gemalte „Beweinung Christi“, die ursprünglich in der Berliner Marienkirche hing. Die um 1495 entstandene Arbeit stammt von einem mittelfränkischen Meister aus dem Umkreis der Wolgemut-Werkstatt. Als Begleitfiguren erscheinen neben dem Kreuz die Hl. Barbara (links) und die Hl. Dorothea. Darunter die Stifter, links der 1491 verstorbene Berliner Patrizier Martin Wins, rechts seine Ehefrau, vor den Eheleuten ihr Wappen.“ Anmerkung: Gemeint ist Martin II Wins (* um 1424) und seine Frau Marthe, urkundlich 1503, 1504 im Schöppenbuch genannt (siehe auch Zieringer Nachrichten Nr. 63, 1960, Nr. 83, 1985, S.6 und Nr. 96, 1999, Anhang S. 2 und 4). – Nach dem Druckheft Nr. 2 des Sippenverbandes hatte Martin Wins 8 Söhne und eine Tochter, auf dem Bild sind aber 2 Frauen zu sehen mit mehreren Töchtern.
An diesem Tag
Für heute stehen keine Ereignisse an.